RayScan 150

Glasfaser und Keramik

Riss im 3D Bild

Parkbremsschalter

RayScan 150

Die Laboranlage für Micro- und Submicro-CT
Höchste Auflösung für kleine und sehr kleine Objekte


Eine Anlage für 3D-Computertomographie und Radioskopie an kleinen Prüfobjekten. Sie ist mit einer Präzisionsmechanik auf Granitbasis und einer innovativen Hochleistungs-Röntgenquelle ausgestattet, die über Mikrofokus und Sub-Mikrofokus-Modi verfügt.

RayScan 150 wurde auf höchste Auflösung optimiert, die für Kleinteile Details im Mikrometer- und Sub-Mikrometerbereich erkennen lässt. Dank direkter 3D-CT liegt das Ergebnis für das gesamte Prüfvolumen in wenigen Minuten vor.

RayScan 150 eignet sich zur Entwicklung, Optimierung und Überwachung von neuen Werkstoffen und deren Herstellungsverfahren.

Die Volumeninformation des Prüfobjekts ermöglicht die Analyse von Werkstoffeigenschaften sowie Rückschlüsse auf die Fehlerursache detektierter Poren, Risse, Einschlüsse oder Delaminationen.

Typische Anwendungsgebiete sind, neben der Fehlerdetektion, die dimensionelle Messtechnik, der Vergleich mit CAD-Daten und Reverse Engineering.

PDF-Ikon RayScan 150 (444 KB)


technische Daten